Judo

Ansprechpartner

Georg Gruber
Telefon: (08031) 9017736
E-Mail: schorschgruber@t-online.de

Trainingszeiten

Kinder von 5-7 Jahren, Mittwoch: 16.30 bis 17.30 Uhr, Turnhalle Rainerstr.
Kinder ab 8 Jahren und Farbgurte, Mittwoch: 17.15 bis 19.00 Uhr, Turnhalle Rainerstr.

Abteilungsbericht

Die japanische Kampfsportart Judo hat das Prinzip „Siegen durch Nachgeben“. Dadurch wird die maximale Wirkung mit einem minimalen Aufwand erreicht.

Es gibt Fallschule, Halte-, Wurf-, Würge- und Hebeltechniken und unzählige Kombinationstechniken.  W ie in jeder Kampfsportart kommt es im Judo absolut auf die Wiederholung der Übungen an. Erst die Übung macht eine Technik perfekt. Wichtig ist dabei auf Details und Rhythmus Acht zu geben. Während die erste Trainingsgruppe in erster Linie in spielerischer Weise Grundlagen in Motorik und Physis für den Einstieg des Judosports erarbeitet, erfordert die Gruppe für Schüler und Farbgurte schon ein erhöhtes Aufnahmevermögen, da dort zusammen komplexere Techniken erarbeitet werden. Judo ist in erster Linie ein Breitensport, der den ganzen Körper beansprucht. Zum Erlernen sind keine besonderen Voraussetzungen notwendig, man muss dafür nicht sportlicher sein als für Schwimmen, Radfahren oder Joggen. Die Beweglichkeit und Koordination wird nach und nach schrittweise im Training aufgebaut. Jedoch wird niemand überfordert, denn Judo soll vor allem Spaß machen.

Wer mehr über Judo erfahren möchte, kann sich auf der Internetseite des Bayerischen Judoverbandes umsehen unter: www.b-j-v.de/judo-entdecken oder kommt einfach zu den Trainingszeiten als Zuschauer oder Schnuppersportler vorbei. Für Interessierte gibt es nach vorheriger Rücksprache auch Schnuppertraining.

Highlights des vergangenen Jahres: Teilnahme von Trainer und einigen fortgeschrittenen Kolbermoorer Judoka am Oberbayrischen Tageslehrgang mit der Spitzenathletin des Deutschen Judobundes Zitta Notter in Bad Aibling.

Teilnahme am Trainertraining des Bezirks Oberbayern: Durchführung „Judo als Sportunterricht“ in der Adolph-Rasp-Grundschulklasse 1b bei Lehrkraft Frau Ritter.

Teilnahme beim oberbayrischen Judotutorentraining in Rott: Gemeinsame Gürtelprüfung mit der Judoabteilung der Naturfreunde Aßling e.V. Mitgestaltung des Schulprojekttags an der Adolph-Rasp-Schule: An einem Vormittag 2 Judo Trainingseinheiten durchgeführt. Motto „Judo und Stunttricks“ Mit Fallschule und Judotechniken wurde eine Aktion-Filmszene erarbeitet.