Taekwondo

www.taekwondo-kolbermoor.de

Ansprechpartner

1. Abteilungsleiter
Mark Fellinger
Anzengruberstr. 16
83059 Kolbermoor
Telefon: (08031) 9085794

2. Abteilungsleiter
Andreas Steindlmüller
Sepp-Straßberger-Str. 6
83059 Kolbermoor
Telefon: (08031) 3045457

Geschäftsstelle
Michaela Köhler
Gärtnerstr. 1
83059 Kolbermoor
Telefon: (08031) 233178
Fax: (08031) 233179

Trainer

Die Abteilung verfügt derzeit über 12 Trainer, wovon 9 Trainer im Besitz einer Übungsleiterlizenz sind. Franz Bartl und Walter Scharrer besitzen zusätzlich den Trainer B-Schein.

Training

Turnhalle der Pauline-Thoma-Schule in Kolbermoor

Montag:
17.00 – 18.00 Uhr: Kindertraining (8. + 7. Kup)
18.00 – 19.00 Uhr: Kindertraining Anfänger (10. + 9. Kup)
19.00 – 20.00 Uhr: Kindertraining Fortgeschritten (6. – 1. Kup)
20.00 – 21.30 Uhr: Jugendliche und Erwachsene (auch Anfänger)
Mittwoch:
18.00 – 19.00 Uhr: Kindertraining (10. – 7. Kup)
19.00 – 20.00 Uhr: Kindertraining Fortgeschritten (6. – 1. Kup)
20.00 – 21.30 Uhr: Erwachsene (auch Anfänger)
Freitag:
18.00 – 20.00 Uhr: Vollkontakt Wettkampftraining
19.00 – 21.00 Uhr: Technik Leistungstraining

Sportliches

Raffaella Delli Santi WM2016 NominierungErfreulich los ging es in 2016 bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Gummersbach. Hier konnte sich Georgia Maroufidou in der weiblichen Jugend die Bronzemedaille sichern. Bei der 3. Oberbayerischen Meisterschaft im Vollkontaktwettbewerb, die auch dieses Jahr wieder in Kirchseeon ausgetragen wurde, erkämpften sich die Kolbermoorer insgesamt 3 Gold- und 6 Bronzemedaillen. Oberbayerische Meister wurden Anna Krizanac, Georgia Maroufidou und Marie Bosnjak.

Im März ging es für die Kolbermoorer Georgia Maroufidou, sowie Sven Schlee nach Eindhoven/Holland zu den internationalen Dutch Open 2016. Bei diesem G1 Weltranglistenturnier gingen insgesamt über 1.100 Kämpferinnen und Kämpfer, vorwiegend aus Europa und Asien und auch aus Nordamerika, an den Start. Für die beiden jungen Kolbermoorer war es die erste Teilnahme an einem so hochklassigen Turnier.

Sabine Wirsing (2. DAN)Georgia konnte ihren 1. Kampf gegen eine spanische Nationalkämpferin gewinnen, musste sich aber dann im 2. Kampf einer serbischen Nationalkämpferin beugen und blieb somit ohne Medaille. Besser lief es hingegen für Sven, der in seinem Halbfinalkampf einen belgischen Kämpfer deutlich mit 12:5 Punkten besiegen konnte. Im Finale verlor der Kolbermoorer aber dann gegen einen Kämpfer aus England, somit blieb ihm die Silbermedaille.

Ebenfalls erfreulich lief es für Sven anschließend bei den Spanish Open 2016, hier konnte Sven die Bronzemedaille erkämpfen.

Raffaela SobczykSeinen bisher größten Erfolg feierte Sven dieses Jahr bei der Deutschen Kadettenmeisterschaft. In Schwabach bei Nürnberg wurde der Kolbermoorer, der derzeit die Bayerische und Deutsche Rangliste anführt, Deutscher Meister 2016.

Bei den Bavarian Open 2016 gab es für die Kolbermoorer 2 Gold- und eine Silbermedaille. Gold ging an Georgia Maroufidou und Sven Schlee, Silber sicherte sich Asli Baykara.

Neben dem Vollkontaktwettbewerb gab es auch im Formenbereich beachtliche Erfolge für die Taekwondoabteilung. Raffaella Delli Santi konnte bei den German Open Poomsae 2016 zwei Medaillen erkämpfen. Gold gab es im Paarwettbewerb, Bronze erkämpfte sie sich im Einzelwettbewerb. Aufgrund der Leistungen im Paarwettbewerb wurde die Kolbemoorerin für die Weltmeisterschaft 2016 in Lima/Peru nominiert. Hier konnte Raffaella sich mit ihrem Partner Tim Glenewinkel den 5. Platz erkämpfen.

Abteilungsintern

Sven Schlee (Deutscher Kadettenmeister 2016)Nach monatelanger intensiver Vorbereitung in Kolbermoor stellten sich Sabine Wirsing und Franz Christange vor der Sommerpause den Herausforderungen zu Erlangung des 2. Meistergrades. In allen 5 Disziplinen, den Formen, dem abgesprochenen Einschrittkampf, dem Freikampf, der Selbstverteidigung, sowie dem Bruchtest, konnten die beiden Kolbermoorer mit ihren gezeigten Techniken überzeugen und erhielten nach einem langen Tag verdient ihre Urkunden zum

Georgia Maroufidou (Bronze Deutsche Meisterschaft 2016)2. Dan. Besonders die gezeigten Selbstverteidigungstechniken der beiden lobten die Prüfer bei der Urkundenübergabe. Mit Raffaela Sobczyk hat die Taekwondoabteilung eine neue Trainerin in ihren Reihen. Nach zwei Kompaktwochenenden in der Sportschule Inzell sowie in Fürth, konnte Raffaela ihre theoretische und praktische Prüfung zur Taekwondo Trainer-C Lizenz des BLSV erfolgreich abgelegen.

Taekwondo – Breitensport für Erwachsene

Taekwondo - Breitensport für ErwachseneViele Erwachsene, die möglicherweise seit einigen Jahren oder vielleicht sogar noch nie Sport betrieben haben, haben Hemmungen mit einer fernöstlichen Kampfkunst zu beginnen.  Oftmals ist es die Angst vor den „gewaltigen“ körperlichen Anstrengungen und davor mit den Jüngeren und Leistungsfähigeren nicht mehr mithalten zu können. Diese Bedenken existieren allerdings meistens nur im Kopf und rühren im Grunde genommen von den ganzen Klischees her, die vor allem durch die Filmindustrie gefördert werden. Zu aller Erst: Es ist nie zu spät um mit Taekwondo zu beginnen! Es gibt Leute, die legen mit 70 Jahren noch eine Schwarzgurtprüfung erfolgreich ab.

Taekwondo schult durch seine vielfältigen Bewegungen und den verschiedenen Anforderungen den gesamten Körper. Bereits nach wenigen Monaten bemerkt der Trainierende die positiven körperlichen Veränderungen: die Beweglichkeit nimmt zu, Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit werden besser. Durch das Fokussieren auf die verschiedenen Übungen und die immer komplexer werdenden Bewegungsaufgaben ist man in der Lage, den Alltagsstress auszublenden.

Da die Sportart wie gemacht ist für Erwachsene, bietet die Abteilung nun Programme speziell für Erwachsene an. „Sicher & Fit mit Taekwondo – Breitensport für Erwachsene ab 30“.

Besuchen Sie uns zu einem kostenlosen und unverbindlichen Probetraining und lassen Sie sich überzeugen.