Webmaster

Spendenübergabe Benefizveranstaltung Rauhnacht Fitness Tage

von links nach rechts Karin Maier, Geschäftsführerin SV-DJK, Monika Berngehrer, Trainerin Kursprogramm, Marion Krattenmacher, Vorstand SV-DJK Kolbermoor, Dr. med. Friedemann Peschke, Palliativarzt SAPV Michaela Kießling SAPV, Marion Klettl, Tafel Kolbermoor

Beim Kursprogramm des SV-DJK Kolbermoor wurden Anfang Januar von den Kursteilnehmer/innen im Rahmen der Rauhnacht Fitness Tage 1400.—Euro „ersportelt“.
Die Kursteilnehmer/innen haben anstatt der sonst zu zahlenden Kursgebühr einen Geldbetrag Ihrer Wahl gespendet und haben an 4 Tagen mit Zumba, Fit Ü60, Pilates, Piloxing, Step, Yoga und Jumping diesen Betrag zusammengebracht.
Die Spenden wurden an die Kolbermoorer Tafel und das Jakobus SAPV übergeben.
Das Jakobus SAPV ist eine spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung, deren Ziel es ist, Patienten trotz schwerer Erkrankung ein selbstbestimmtes Leben in vertrauter Umgebung zu ermöglichen.

Benefizaktion Rauhnacht-Fitness voller Erfolg – Fitnesstage mit Spendenaktion

Rund 200 Sportler kamen zur Benefizaktion Rauhnacht-Fitnesstage, die an vier Tagen im Spiegelsaal auf der Turneralm stattfand.
Eine Kursgebühr verlangte der Verein dieses Mal nicht. Dafür konnten die Teilnehmer jeweils einen Betrag in einer Höhe spenden, den sie selbst bestimmten. Von Pilates, Tabata, Step, Fit Ü60, Piloxing,  Jumping, Zumba Gold hatten sich die Trainerinnen ein buntes Programm einfallen lassen. Der Startschuss erfolgte mit Yoga und einer anschließenden Rauhnacht Meditation geleitet von der Yoga Lehrerin Mechthild Brosch. Viele Yogis kamen und genossen das Ritual, des Loslassens des alten Jahres und den Beginn des neuen Jahren mit seinen guten Vorsätzen.
Am Abschlussabend war auf der gut besuchten Turneralm ausgelassene Stimmung mit den Zumba Trainerinnen Heidi Oberloher und Verena Nowak (Bild) angesagt.
„Wir haben 1360.—Euro Spenden eingenommen“, so die Bilanz von Geschäftsführerin Karin Maier.
Das Geld kommt der Kolbermoorer Tafel und dem Verein St. Jakobus Spezialisierte Ambulante Palliativ Versorgung (SAPV) zugute. „ Wir werden auch im nächsten Winter wieder eine Spendenaktion starten, nachdem wir so ein positives Feedback von den Sportlern erhalten haben und mit Sport gutes tun und damit Menschen helfen.

Feierliche Einweihung des neuen Koordinationsraumes und 10(+1)-jähriges Jubiläum des Kursprogrammes

Liebe Mitglieder,

wir möchten mit Euch die Fertigstellung unseres Koordinationsraumes und das 10(+1)jährige Jubiläum des Kursprogrammes Fitness und Gesundheit feiern,

Datum:      Sonntag, den 04.12.2022, um 10.00 Uhr
Ort:             auf der Turneralm, Aiblinger Str. 12, 83059 Kolbermoor
Ablauf:

1. Begrüßung der Gäste durch Vorstandssprecherin Sabine Balletshofer-Wimmer
2. Grußwort des 1. Bürgermeisters Peter Kloo
3. Auftritte der Abteilungen des Vereins und des Kursprogrammes
4. Besichtigung der neuen Räumlichkeiten

Leckere Fitness-Schmankerl sorgen für das leibliche Wohl.
Wir würden uns freuen, wenn Du dabei bist und wir gemeinsam feiern.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Balletshofer-Wimmer
Vorstandssprecherin SV DJK Kolbermoor e.V.

Die Abteilung Ski trauert um Günter Schmidbauer

Am 31.10.2022 ist Günter Schmidbauer im Alter von 77 Jahren nach langer Krankheit  verstorben. 1986 war Günter zusammen mit seiner bereits 2019 verstorbenen Ehefrau Monika Schmidbauer in die Ski-Abteilung eingetreten und engagierte sich von Anfang an mit vollem Einsatz und unendlicher Energie für die Abteilung, dafür möchte sich die Abteilung mit diesem Nachruf ganz herzlich bedanken.
Viele Jahre war Günter eine feste Stütze der Ski-Abteilung, in der er als Chef des Organisations-Teams federführend zum Erfolg der vielen Feste und Veranstaltungen beitrug. Dazu gehörten unter anderem der Weinstand am Bürgerfest, der Glühweinstand am Christkindlmarkt, der alljährliche Ski-Basar, die Kinder-Skikurse, sowie der Kinder- und Jugendskitag.
Ein besonderes Herzens-Projekt war für Ihn das am Sportplatz am Rothbachl alljährlich stattfindende Sonnwendfest mit großem Feuer, das allseits beliebt war, aber leider schon viele Jahre nicht mehr stattfinden konnte.
Ohne das Ehepaar Schmidbauer wären die wichtigen Einnahmequellen der Abteilung durch diese Veranstaltungen in diesem Ausmaß nicht möglich gewesen.
Aber auch die abteilungsinternen Feste wurden von den beiden mit unvergleichlichem Engagement organisiert. An das alljährliche Weihnachtsfest mit Theaterstück denken viele Abteilungsmitglieder noch sehr gerne zurück.

Der SV-DJK Kolbermoor und insbesondere die Abteilung Ski trauert um Günther und wird ihn in ehrendem Gedanken bewahren.

Die Abteilung Tischtennis trauert um Margit Krammer

Der SV DJK Kolbermoor trauert um sein langjähriges, verdienstvolles Mitglied Margit Krammer.
Sie trat Mitte der 60ziger Jahre dem SVK bei und spielte später auch  sehr erfolgreich in der Damenmannschaft des SV DJK Kolbermoor.
Margit leistete auch als Jugendtrainerin sehr gute Arbeit.
Sie wurde von den Mitgliedern vor allem durch Ihre lustige, aufgeschlossene Art geschätzt.

So werden wir Margit in Erinnerung behalten.

Neues Ehrenmitglied beim SV-DJK Kolbermoor e.V.

Sabine Balletshofer-Wimmer, Vorstandssprecherin, Gust Bollinger, neues Ehrenmitglied

Bei der Hauptausschuss-Sitzung des Vereins wurde es von der Vorstandssprecherin Sabine Balletshofer-Wimmer verkündet, Gust Bollinger ist neues Ehrenmitglied des Vereins.
Seit 1952 ist Gust Mitglied beim Verein, damals SVK, und startete als aktiver Fußballer seine Laufbahn. Auch später lag ihm Fußball am Herzen, er wurde erst 2. Abteilungsleiter, dann 1. Abteilungsleiter Fußball. Bei der 120 Jahr Feier des SVK war er federführend bei der Erstellung der Vereins-Chronik.
In Sachen Sportversicherung stand er dem Verein immer mit Rat und Tat zur Seite und wickelte die Versicherungsfälle ehrenamtlich ab.
Seit vielen Jahren ist Gust Mitglied des Hauptausschusses und als Mitglied des Ehrengerichts gewählt.
Seine Verdienste rund um den Verein haben die Vorstandschaft dazu bewogen, Gust diese Ehre zukommen zu lassen. Dieser nahm die Auszeichnung mit dankenden Worten an den Hauptausschuss an.

Nachruf für Rainer Laukemper

Der SV-DJK Kolbermoor e.V. trauert um sein langjähriges und verdienstvolles Mitglied Rainer Laukemper. Er trat Anfang der 70ger Jahre dem SVK bei und war ab Anfang der 80ger Jahre im Vorstand des SVK aktiv. Dr. Hans Kellermann, Ehrenvorsitzender und ehemaliger Vorstand beim SVK und SV-DJK erinnert sich, er war mein wichtiger Wegbegleiter als Schatzmeister und Steuerberater im „alten“ SVK . Die umfangreichen Arbeiten im Zusammenhang der Fusion hat er gemeinsam mit Stefan Schiffmann geleistet. Sämtlichen Arbeiten für den Verein hat er ehrenamtlich geleistet.
Nach der Fusion war er bis zuletzt als Revisor für den SV-DJK Kolbermoor im Amt. Er war ein Macher, eine treue Seele und ein Mann der ehrlichen Worte- wir werden ihn vermissen.

Die Wogen haben sich geglättet- Sportverein zieht positive Bilanz

Bürgermeister Peter Kloo (links) und Vorstandssprecherin Sabine Balletshofer-Wimmer (rechts) gratulierten dem zweiten Tischtennisabteilungsleiter Günther Lodes zum Pokal Sieg der Tischtennis Damen. Bild: Leonhard Sedlbauer

Nach den Turbulenzen des letzten Jahres mit zwei Mitgliederversammlungen mit Neuwahlen ist nun wieder Ruhe beim SV-DJK Kolbermoor eingekehrt. Dies bewies die diesjährige Jahreshaupt-versammlung, die im Mai in der Osteria am Huberberg stattfand. Die Vorstandssprecherin Sabine Balletshofer-Wimmer ging in ihrem Bericht auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres ein, die mit der neuen Vorstandschaft im Oktober starteten. Coronabedingt fielen die traditionellen Einnahmequellen für die Abteilungen aus, wie der Christkindlmarkt, Rennen und Turniere, dies konnte aufgefangen werden durch die Verdoppelung der Vereinspauschale, die
vom Landratsamt ausbezahlt wird. Sanierungsmaßnahmen an der Turneralm wurden durchgeführt, sie waren dem notwendigen Feuerschutz geschuldet. Der Koordinationsraum wird in den nächsten Wochen fertigstellt. Die Turnhalle an der Feuerwehr ist nach dem Umbau wieder für den Vereinssport verfügbar, das entspannt den Trainingsbetrieb der Abteilungen des Vereins deutlich. Auch bei dem Fairtrade-Trade Projekt der Stadt Kolbermoor beteiligte man sich mit fair gehandelten Schokopräsenten und Vereinskleidung aus fair gehandelter Baumwolle. Die Mitgliederzahlen erholen sich, es sind wieder viele Neueintritte in den Verein zu verzeichnen. Die Normalität kehrt wieder zurück. Der Vorstandsbericht schloss mit dem Dank an die 113 lizenzierten und die zahlreichen nicht lizensierten Übungsleiter/innen im Verein und an die Förderer, Freunde des Vereins. Großer Dank galt der Stadt Kolbermoor, die es ermöglicht den Sport kostenlos in den Hallen der Kommune auszuüben. Peter Kloo, 1. Bürgermeister, nahm den Dank gerne entgegen und dankte den Vereinsmitgliedern, die sich für die Gemeinschaft einsetzten.
Pamela Oberrauch, Vorstand Finanzen, trug detailliert das Haushaltsjahr 2021 vor, sie zeigte, dass ein Verein von 2820 Mitgliedern mit einem kleinen Unternehmen vergleichbar ist, mit dem Unterschied, dass die Leistungen ehrenamtlich und in der Freizeit der Vorstandsmitglieder erbracht werden. Trotz schwieriger Zeiten konnte ein ausgeglichener Haushalt präsentiert werden und das Kassenjahr zur Zufriedenheit der Mitglieder, aber auch der beiden Revisoren Rainer Laukemper und Christian Rummer abgeschlossen werden. Die beiden neuen im Kreise der Vorstandschaft, Schriftführer Franz Christange und Vereinsjugendleiter Thomas Wauer, stellten sich an diesem Abend der Mitgliederversammlung vor. Die Berichte der Abteilungen folgten (Bericht folgt), das Highlight war Tischtennis mit dem deutschen Pokal Sieg der Bundesliga-Damen. Stolz präsentierte Günther Lodes, zweiter Abteilungsleiter, den Pokal. Da es keine Anträge an diesem Abend gab, endete die Sitzung mit den Schlussworten der Vorstandssprecherin. Die teilnehmenden Mitglieder ließen den Abend in der Osteria gemütlich ausklingen.

Ehrenabend beim SV-DJK Kolbermoor

Bild von links nach rechts: Martin Götz, DJK Präsident, Marion Krattenmacher, Vorstandsmitglied SV DJK, Günther Lodes, 2. AL Tischtennis, Manuela Buchmeier, AL Badminton, Gerhard Duschl, Ehrenvorsitzender, Sabine Balletshofer-Wimmer, Vorstandssprecherin SV-DJK Kolbermoor.

Durch Corona verhindert, konnte der schon lange geplante Ehrenabend vom SV-DJK Kolbermoor nun endlich durchgeführt werden.
In der Osteria am Huberberg standen die Ehrungen von zwei Jahren an.  59 Mitglieder kamen um Ihre 25-, 40-, 50-,60-,65- und sogar 70-jährige Mitgliedschaft im geselligen Rahmen zu feiern.
Sabine Balletshofer-Wimmer, Vorstandssprecherin dankte jedem einzelnen mit persönlichen Worten einer Urkunde und einem süßen Präsent.
Außerdem wurde Manuela Buchmeier für langjährige Vereinsarbeit als Jugendleiterin, Trainerin, Abteilungsleiterin und Jugendleiterin mit Ehrenzeichen in Silber von der DJK und vom BLSV ausgezeichnet. Günter Lodes, wurde für sein langjähriges Engagement in der Abteilung Tischtennis, insbesondere der Förderung des Nachwuchses und der 1. Bundesligamannschaft der Damen mit dem Ludwig-Wolker-Relief von der DJK und dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.  Gerhard Duschl, 40 Jahre Vorstandssprecher, wurde mit dem Ehrenzeichen in Gold mit Brillanten ausgezeichnet.
Nach den Ehrungen nutzten die Geehrten die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen und über alte Zeiten zu sprechen.

Bernhard und Ingrid Böhme, Sabine Balletshofer-Wimmer, Claudia Warter, Gerhard Duschl

Des weiteren wurden folgende Mitglieder geehrt:

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Angelika Balletshofer, Ingrid Böhme, Rosmarie Briechle, Helga Effenberger, Gabriele Elsperger, Gabriele Franz, Gaby Hertlein, Christa Scharrer, Sieglinde Schirmer, Bärbel Rummer, Birgit Rummer, Susanne Schiffmann, Daniela Tomaczewski, Ursula Ziegler, Alexander Bruckschlegl, Helmut Heininger, Peter Klinke, Christian Rummer, Stefan Schiffmann, Thomas Berger, Bernhard Böhme, Martin Jablonski, Hans Jablonski sen., Hans Jablonski jun., Martin Rummer, Günter Schirmer, Christian Zenz, Franziska Markus, Christa Bründl, Werner Stieb

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Anita Lodes, Eva Kalhammer, Renate Wendt, Ralf Walter, Klaus Dobler, Helmut Laux, Walter Scharrer, Erich Zuckerstätter, Christian Kapala, Franz Bartl, Robert Straub, Birgit Weidinger, Günter Weidinger

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Rainer Laukemper, Christian Daxeder, Josef Gar, Jakob Gerstmeier, Josef Hartinger jun., Klaus Stingl, Sebastian Daxeder

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Günther Lodes, Helmut Hefele, Josef Prassmayer

Für 65-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

Arnold Werner, Erich Bauer, Ernst Winkler

Für 70-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

August Bollinger, Karl Berghammer, Robert Eggerl, Hans Wolf, Werner Ried

Für 75-jährige Mitgliedschaft wurde geehrt:

Heinz Englbrecht

 

Abschied vom SV-DJK Kolbermoor nach 40 Jahren

Bild: links Sabine Balletshofer-Wimmer, Vorstandssprecherin, Gerhard Duschl, Ehrenvorsitzender

Beim Ehrenabend des SV-DJK Kolbermoor wurde Gerhard Duschl nach 40 Jahren Vorstandschaft verabschiedet. Reiner Paststätter, BLSV Kreisvorsitzender und Marin Götz, DJK Präsident, überreichten ihm hierfür die Ehrenzeichen in Gold mit Brillanten.
Gerhard Duschl war seit 1980 Vorsitzender des DJK Sportbundes, im Jahre 1999 fusionierte der Sportbund mit dem SVK, dann war er Vorstandssprecher vom SV-DJK Kolbermoor bis Juli 2021,
ehe er unter turbulenten Umständen nicht mehr ins Amt gewählt wurde, jedoch als Ehrenvorsitzender noch immer eine tragende Rolle im Verein spielt.
In seiner Dankesrede hielt Duschl Rückschau auf seine 40 Jahre im Amt, er würdigte die Leistungen seiner Vorstandskollegen, Gönner und Freunde. In besonderem Maße dankte er Pfarrer Eugen Klaas, der Förderer des Sportbundes, Freund und Mentor von ihm war. Auch die Fusion der beiden Sportvereine war eine prägende Zeit für ihn, die er gemeinsam mit Dr. Hans Kellermann, Wolfgang Klinghuber und Sieglinde Schirmer begleitet zu einem erfolgreichen Ergebnis geführt hat.
Auch seiner Frau Anneliese dankte er über alles. Der neuen „wunderbaren“ Vorstandschaft um Vorstandssprecherin Sabine Balletshofer-Wimmer wünschte er eine gesegnete Zukunft