Webmaster

Webmaster

Sportlich aktiv bleiben mit dem SV-DJK Kolbermoor

Liebe Sportlerinnen und Sportler,

nachdem unsere Sportstätten immer noch geschlossen sind und wir nicht wissen, wann diese öffnen werden, haben wir uns überlegt Sportvideos zu drehen, damit unsere Sportlerinnen und Sportler vom SV-DJK Kolbermoor sportlich aktiv und fit bleiben können.

Die Sport-Videos findest Du auf unserem YouTube Kanal:

SV-DJK Kolbermoor Kursprogramm

Hier der Link:  https://www.youtube.com/channel/UCtJ2DVNJMhwto9wNOQBbK9w?view_as=subscriber

Abonniere Ihn, dann bist Du immer laufenden, da wir fast täglich neue Videos einstellen.

Wir würden uns freuen, wenn Du mit uns trainierst, denn Sport macht Spaß und bringt Lebensfreude !

Mit sportlichem Gruß an Dich
Karin Maier + Kursteam SV-DJK Kolbermoor

 

Hier die Links unserer Videos:

15 Minuten Functional Training
https://www.youtube.com/watch?v=egnByYVhDOo

20 Minuten HIIT- Training zum Konditionsaufbau
https://www.youtube.com/watch?v=cGqoLZr1zsM

8 Minuten Pilates mit Handtuch
https://www.youtube.com/watch?v=tGXw1hSEmr0

9 Minuten Power Rücken zur Rückenstärkung
https://www.youtube.com/watch?v=vK1if87XUVg

13 Minuten Full Body Workout (BBP strong)
https://www.youtube.com/watch?v=25p9EfomG0I

8 Minuten Dance Warm up
https://www.youtube.com/watch?v=CkgJ25hy_wM

23 Minuten Pilates
https://www.youtube.com/watch?v=twzKSaYAeTs

9-Minuten Pilates
https://www.youtube.com/watch?v=Pv0psDawsJY

15-Minuten Yoga
https://www.youtube.com/watch?v=ikgeoH56xHw

14-Minuten Full Body Workout mit Wasserflaschen
https://www.youtube.com/watch?v=Cxrz0q3s7FA

8-Minuten Entspannung
https://www.youtube.com/watch?v=UsWfXeiIDRk

10-Minuten Beine-Po-Workout
https://www.youtube.com/watch?v=spKNGnnquSw

20-Minuten Bauch-Beine-Po Workout
https://www.youtube.com/watch?v=zuLv844Veq8

Nachruf Günter Scharl

image0Schon als Kind sprang Günter seinen Brüdern hinterher, wenn sie am Sportbund Fußball spielten und schnupperte von klein auf Vereinsluft, die ihn sein Leben lang nicht verließ und ihn mit unserem Verein verband.

Obwohl er als Fußballer nicht den großen Durchbruch hatte, war er als Organisator und Betreuer unschlagbar.
Er betreute und managte die Fußball-Damen, baute u.a. an der Kegelbahn mit, organisierte Feste.
Später, nachdem er in Frührente war, übernahm er als Platzwart die Stellung, betreute die 1. Herrenmannschaft und war beim Orga-Team der Abteilung mit dabei.

Mit seinem Umzug an die Turneralm übernahm er auch zusätzlich noch die Hausmeistertätigkeiten.
Bis zuletzt versuchte er seinen Aufgaben gerecht zu werden.
Der Verein verliert mit ihm einen zuverlässigen, loyalen und treuen Vereinskameraden und Mitarbeiter.

In Dankbarkeit, dass Du bei uns warst, immer wissend, dass Du immer sein wirst.

Übungsleiter „Danke-Schön“ beim SV-DJK Kolbermoor

bearbeitetMit leckerem Essen und einem spannenden Bingo-Spiel mit tollen Preisen feierte der SV-DJK Kolbermoor seine ehrenamtlichen Übungsleiter/innen und Helfer/innen und sagte „Danke-Schön“ an Sie. Vorstandssprecher Gerhard Duschl dankte den 106 lizensierten Übungsleitern mit 41 Zusatzlizenzen und etwa 100 Helfern, die Tag für Tag ehrenamtlich den Trainingsbetrieb stemmen. Mit ca. 3050 Mitgliedern, davon 1400 Kinder und Jugendlichen ist dies eine große Aufgabe, die sie mit Freude und Motivation bewerkstelligen. Die Ausbildung von Übungsleitern liegt dem SV-DJK Kolbermoor sehr am Herzen, sie umfasst eine ca. 3 wöchige Ausbildung mit Prüfung zum Abschluss, weitere Aufbauausbildungen können dieser Ausbildung folgen und werden beim SV-DJK mit 41 Zusatzausbildungen von Übungsleitern großgeschrieben wie zum Beispiel im präventiven Bereich oder dem Trainer B-Schein. Seit letztem Jahr gibt es im Verein sogar 2 Reha-Übungsleiter, die es ermöglichen, dass Reha-Sport mit den Krankenkassen abgerechnet wird.

41. DJK Landesmeisterschaft Sportkegeln 2019 in München

IMG-20190824-WA0028Am 24.08.2019 fand die Landesmeisterschaft Sportkegeln für Diözesanauswahlmannschaften auf der Kegelsportanlage „Säbener Strasse“ in München statt. Da diese Anlage über 18 Bahnen verfügt, konnten die Meisterschaften an einem Tag und auf einer Anlage durchgeführt werden.

Die Diözese München/ Freising war wieder mit je einer Damen- und Herrenmannschaft vertreten. Insgesamt stellten sich diesmal 6 Auswahlmannschaften bei den Damen und 8 Mannschaften bei den Herren dem Wettbewerb.

IMG-20190824-WA0016Die Mannschaften des DV München setzten sich nur aus nur aus Spielerinnen und Spielern vom SV DJK Kolbermoor zusammen.

Sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren entwickelten sich hinter den jeweils souveränen Siegern packende Kämpfe um die Plätze, welche erst durch die Schlussspieler im Herzschlagfinale entschieden wurden. In diesem Jahr zeigten sich die Damen und Herren des DV München in bestechender Form. So konnten sich beide Mannschaften den 2. Platz sichern. Mit großem Vorsprung errangen der DV Würzburg bei den Damen und der DV Eichstätt bei den Herren den Landesmeistertitel.

IMG-20190824-WA0009In der Einzelwertung belegten Claudia Warter mit 568 LP und Max Mudrich mit 607 LP den undankbaren 4. Platz.

Die Siegerehrung wurde im Beisein des Präsidenten vom DV München- Freising Martin Götz und Prälat Martin Cambensy zum Höhepunkt. Nach kurzen Ansprachen der Gäste überreichten sie mit dem Landesfachwart Siegfried Spickenreuther die Medaillen und Pokale an die Sportler.

Herren

Platz Diözese Gesamt Abräumen
1. Eichstätt 1 3549 1212
2. München 1 3359 1108
3. Regensburg 1 3346 1126
4. Passau 1 3340 1100
5. Eichstätt 2 3274 1021
6. Bamberg 1 3276 1091
7. Würzburg 1 3218 991
8. Augsburg 1 3110 945

Damen

Platz Diözese Gesamt Abräumen
1. Würzburg 1 3282 1016
2. München 1 3175 983
3. Eichstätt 1 3149 944
4. Passau 1 3145 978
5. Bamberg 1 2954 886
6. Augsburg 1 2804 767

Griebel
Fachwart
Sportkegeln

Verabschiedungen beim SV-DJK Kolbermoor

Von links nach rechts: Robert Straub, Andreas Mayr, Petra Niklas, Gerhard Duschl

Von links nach rechts: Robert Straub, Andreas Mayr, Petra Niklas, Gerhard Duschl

Petra Niklas verabschiedet sich nach mehr als 35 Jahren Ehrenamtsarbeit. Ihre Laufbahn hat in den achtziger Jahren als Schriftführerin und Schatzmeisterin in der Abteilung Ski begonnen. Im Jahr 2002 übernimmt sie das Amt der zweiten Abteilungsleitung Ski und schließlich zehn Jahre später das Amt der ersten Abteilungsleiterin. Als Mitglied des Vorstandes war Robert Straub in den letzten vier Jahren aktiv. Robert Straub bleibt weiterhin als Abteilungsleiter in der Abteilung Fußball aktiv.

Der für das Amt des Schriftführers nachnominierte  Andreas Mayr verlässt ebenfalls das Team des Vorstandes, auch er bleibt weiter als dritter Abteilungsleiter Fußball aktiv. Duschl dankt den beiden für ihre engagierte Arbeit im Vorstand.

42.DJK Bundesmeisterschaft Sportkegeln 2019 in Weiden in der Oberpfalz

Ingrid Böhme erneut Bundesmeisterin

Die MedaillengewinnerDie DJK- Kegelgemeinschaft traf sich in diesem Jahr vom 08.06. bis 10.06. in Weiden i.d. Oberpfalz, um ihre Bundesmeister zu küren. Gespielt wurde auf der 8-Bahnanlage in der Max-Reger-Halle und auf den Bahnen der SpVgg Weiden. 8 Diözesen bei den Herren und 5 Diözesen bei den Damen beteiligten sich mit nahezu 200 Startern an diesen Meisterschaften.

18 Sportlern der Diözese München/Freising , alle  vom SV DJK Kolbermoor, machten sich an Pfingsten mit dem Fachwart Ulrich Griebel auf den Weg in die Oberpfalz. Auch diesmal konnte man sehen, wie nahe Freude und Frust beieinanderliegen. 5 Keglern gelang der Sprung in die Endläufe. Die Anderen scheiterten oft nur knapp.

Herausragendes Ergebnis aus Münchner Sicht war die Titelverteidigung der Damen C – Spielerin Ingrid Böhme. Wie im letzten Jahr lag sie nach dem Vorlauf zurück. Durch einen furiosen Endlauf mit 551 Kegel konnte sie sich erneut an die Spitze setzen und wurde Bundesmeisterin mit neuem Bundesmeisterschaftsrekord.

Siegerehrung Ingrid BöhmeEin weiteres sehr gutes Ergebnis gelang der Jugend B-Spielerin Laura Warter. Bei ihrem ersten Auftritt auf großer Bühne gelang es ihr auf Anhieb den 3. Platz zu belegen.

Die weiteren Endlaufteilnehmern Bernhard Böhme und Max Mudrich erreichten in der Herrenklasse trotz guter Leistung keine vorderen Plätze. Isabell Gutzat erreichte bei den Damen A den Endlauf. Sie mußte aber leider verletzt aufgeben. Trotzdem reichte es zu Platz 4.

Die Herrenmannschaft hatte sich sicherlich mehr ausgerechnet. Nach durchwachsener Leistung reichte es leider nur zu Platz 5. Der Damenmannschaft erging es nicht besser. Sie belegten ebenfalls den 5. Platz.

Bei der Punktwertung der Diözesen belegte daher der DV München/Freising den Platz 5. Mit großem Vorsprung gewann erneut die Diözese Eichstätt.

Der Höhepunkt war am Pfingstmontag wieder die Siegerehrung. Diese wurde durch den Bundesfachwart Stefan Winklmeier  in Anwesenheit des Weidener Stadtrates und Vorsitzenden der DJK Weiden Reinhold Wildenauer; des Vizepräsidenten des DJK Bundesverbandes Siegmund Balk und des Vorsitzenden des DV Regensburg Klaus Eder in einem würdigen Rahmen und unter viel Jubel der Vereine durchgeführt.

Vor der Siegerehrung wurde der langjährige Landesfachwart Siegried Spickenreuther zum großen Bedauern aller Funktionäre und Sportler in seinen wohlverdienten Ruhestand entlassen. Die Landesmeisterschaft im August in München wird seine letzte Amtshandlung.

Diese Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg und alle Sportler freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr in Aschaffenburg.

Nachruf Monika Schmidbauer

MonikaAm 02.06.2019 ist Monika Schmidbauer im Alter von 72 Jahren nach schwerem Leiden für immer eingeschlafen. Der Sportverein SV-DJK Kolbermoor verliert mit Monika eine loyale, hilfsbereite, engagierte und vor allem treue Stütze des Vereins. Begonnen hat Monikas Schaffen in den 80ziger Jahren beim damaligen SVK in der Ski-Abteilung, hier war sie mit Ihrem Ehemann Günther und weiteren Mitgliedern des Vereins als Orga-Team aktiv. Das Team führte viele Festivitäten für den Verein durch, von Sonnwendfeier bis Bürgerfest. Monika war bei jedem Fest mit an der Durchführung beteiligt. Auch nach der Fusion von SVK und DJK Sportbund zum SV-DJK waren Monika und Günther bis 2012 die wesentlichen Organisatoren der Feste. Auch bei fast allen Aktivitäten der Abteilung Ski war Monika fester Bestandteil, Helfen bei den Ski Kursen, Organisation des Kinder und Jugendski-Tages, Zeit nehmen bei den Rennen. Ihr machte es einen Riesenspaß dabei zu sein.
Später kümmerte sie sich beim SVK zusätzlich um die Pressearbeit und organisierte die Mitgliederverwaltung. Nach der Fusion der beiden Vereine SVK und DJK-Sportbund übernahm Monika im Jahr 2001 das Amt der Schriftführerin für den Hauptverein und führte es bis 2017 mit großem Engagement und Zuverlässigkeit aus. Sie war wertvoller und geschätzter Teil der Vorstandschaft, ihr Wort hatte Gewicht. Ihre über 30 Jahre dauernde Ehrenamtstätigkeit wurde mit Ehrungen von BLSV und DJK belohnt. Der SV-DJK Kolbermoor trauert um Monika Schmidbauer und wird sie in ehrendem Gedenken bewahren.